UN GCD Jahreskonferenz

Berlin
Jahreskonferenz des UN Global Compact Netzwerk Deutschland zum Thema „Von Wandel durch Handel zu Handel(n) im Wandel?“ Verantwortliches Wirtschaften in Zeiten geopolitischer Polarisierung.

Datum & Uhrzeit / Date & time
Mittwoch, 26.10.2022, 09:30h – 17:30h
Ort / Location

Online und Berlin

Veranstalter / Organizer

UN Global Compact Netzwerk Deutschland

Art der Veranstaltung / Event type
Konferenz
Teilnahmegebühr / Participation fee

Kostenfrei

Themenbereich / Topic
Konferenz

Hier geht's direkt zum Livestream 

Start am 26. Oktober 2022 um 9:30 Uhr

Die Hoffnung, dass mit der ökonomischen Globalisierung eine politische Liberalisierung und die Verbreitung universeller Werte einhergehen würden, hat sich vielerorts nicht bewahrheitet. Seit Anfang des Jahrhunderts nimmt die Anzahl autoritärer Regime unterschiedlicher Ausprägung sowie deren wirtschaftliche Bedeutung zu. Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie und dem Überfall Russlands auf die Ukraine ist auch die Globalisierung auf dem Rückzug. Dies stellt die hochgradig exportorientierte, energie- und ressourcenintensive deutsche Wirtschaft vor vielfältige Herausforderungen. Es geht u.a. darum, ökonomische Abhängigkeiten zu reduzieren und die Resilienz der Lieferketten zu steigern, aber ebenso darum, integer zu handeln, menschenrechtliche Sorgfaltspflichten einzuhalten sowie zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen.

Welche Synergien und potenziellen Zielkonflikte ergeben sich im gegenwärtigen Spannungsfeld ökonomischer, ökologischer, sozialer und geopolitischer Herausforderungen?
Was bedeutet verantwortungsvolles Wirtschaften in diesem Zusammenhang und welche Rolle spielen dabei die Regierung und relevante Stakeholder?  
 

Diese Fragen möchten wir im Rahmen unserer Konferenz in einer Plenumsdiskussion mit dem Gründungsdirektor des UN Global Compact und weiteren hochkarätigen Panelist*innen diskutieren. Im Anschluss an die Plenumsdiskussion laden wir Sie zu ebenso spannenden Workshops zu aktuellen Nachhaltigkeitsthemen ein und freuen uns abschließend auf ein Get-Together mit allen Anwesenden.

Die Konferenz wird im hybriden Format (vor Ort in Berlin & virtuell) stattfinden.

ausführliche Einführung zum Thema der Jahreskonferenz


Agenda

9:00 - 9:30 Uhr
Registrierung der Teilnehmenden,
Café & Networking
9:30 –
9:45 Uhr
Begrüßung & Einleitung

Marcel Engel, Leiter der UN GCD Geschäftsstelle

9:45 –
10.15 Uhr
Update zum UN Global Compact & UN GCD

UN GCD Team

10:15 – 12.15 Uhr
Plenumsdiskussion: „Von Wandel durch Handel zu Handel(n) im Wandel?“ Verantwortliches Wirtschaften in Zeiten geopolitischer Polarisierung

Einleitung
Thorsten Pinkepank, Vorsitzender, UN GCD Lenkungskreis

Keynote/ Setting the Scene
Georg Kell, Gründungsdirektor, UN Global Compact & Chairman, Arabesque 

Diskussion
Moderation: Sabine Donner, Senior Expert, Transformation Index, Bertelsmann Stiftung 

Panelist*innen
Georg Kell, Gründungsdirektor, UN Global Compact & Chairman, Arabesque 
Prof. Dr. Stefanie Lorenzen, Vorstandsmitglied, Germanwatch
Dr. Annette Niederfranke, Staatssekretärin a.D., Direktorin, ILO Vertretung in Deutschland
Wolfgang Niedermark, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) 

12:15 – 13:15 Uhr
Mittagspause
13:15 – 14:45 Uhr
Parallele Workshops zu den Programmen

Menschenrechte & Arbeitsnormen: Gute Arbeit sicherstellen, Klimaziele erreichen – wie gelingt die „Just Transition“? In Kooperation mit der ILO

Durchführung vor Ort
Als wesentliche Mitgestalter des Wandels hin zu einer emissionsärmeren und klimaschonenden Wirtschaft können Unternehmen einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass im Rahmen einer „Just Transition“ auch die sozialen und menschenrechtlichen Auswirkungen berücksichtigt werden. Dieser Workshop befasst sich mit diesen Auswirkungen sowie der Frage, inwieweit Unternehmen sie (auch im Rahmen ihrer menschenrechtlichen Sorgfalt) adressieren können.

Moderation und Setting the Scene:
Laura Curtze, Leiterin Menschenrechte & Arbeitsnormen, UN Global Compact Netzwerk Deutschland
Dr. Lea-Maria Löbel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, ILO-Vertretung in Deutschland

Impulsvorträge:
Franziska Killiches, Procurement Strategy, Volkswagen
Dr. Jens Wiggershaus, Head of Sustainability, RWE
Saskia Wilks, EU & Western Europe Researcher, Business & Human Rights Resource Centre

Klima & Umwelt: Grüner und blauer Wasserstoff – Wie hoch ist das Potential zur Energieversorgungssicherheit in Deutschland und Europa?

Durchführung virtuell
Um die Abhängigkeit der europäischen Wirtschaft von fossilen Brennstoffen zu reduzieren will die EU u.a. die Produktion und Nutzung von grünem Wasserstoff fördern und ausbauen. Doch inwieweit ist die deutsche Wirtschaft auf den strukturellen Umstieg zu Wasserstoff vorbereitet? Welchen Beitrag kann Wasserstoff zur Überwindung der gegenwärtigen Energie- und Versorgungskrise leisten? Und welche Rolle spielt er im Rahmen der Energiewende? Diese Fragen werden Vertreter*innen von Unternehmen sowie relevanten Stakeholdern im Rahmen dieses Workshops erörtern.

Impulsvorträge
Annegret Schomburg, Energiewirtschaft und Positionierung, EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Dr. Bernd Weber, Executive Director and Founder, Energy and Climate Policy and Innovation Council (epico) e.V.

anschließende Diskussionsrunde:
Dirk Bartels, Head of Technology, Innovation & Sustainability ThyssenKrupp AG
Hendrik Meller, Project Director Global Hydrogen Diplomacy, Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Prof. Dr. Thomas Thiemann, Senior Vice President Energy Transition, Siemens Energy Global GmbH & Co. KG

14:45 - 15:15 Uhr
Kaffeepause
15:15 – 16:45 Uhr
Parallele Workshops zu den Programmen & Initiativen 

Ocean Stewardship Coalition: UN-Ozeandekade – Unsere Meere als Grundlage fürs Leben und Wirtschaften

Durchführung vor Ort
Welche Rolle spielen die Ozeane in der globalen Klimakrise und welche strategische Bedeutung haben sie für die (deutsche) Industrie? Welche Rolle haben Technologie, Information und Daten in der nachhaltigen Erschließung maritimer Ressourcen? In diesem Workshop möchten wir Vertreter*innen von Unternehmen sowie Interessierten aus anderen Stakeholdergruppen die Möglichkeit geben, konkrete Herausforderungen und Lösungsansätze der maritimen Wirtschaft im Rahmen der UN-Ozeandekade zu diskutieren.

Begrüßung + Impulsvorträge
Dr. Karin Kammann-Klippstein, Präsident, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
Alexis Katechakis, Geschäftsführer, fors.earth – Geschäftspartner der UN Ozeandekade
Gesine Meißner, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzende des deutschen Komitees der UN-Ozeandekade
Markus Müller, Chief Investment Officer ESG & Global Head des Chief Investment Office Private Bank, Deutsche Bank

Moderation der Breakout-Sessions:
Erik Giercksky, Leiter des Sustainable Ocean Business, Ocean Stewardship Coalition, UN Global Compact
Alexis Katechakis, Geschäftsführer, fors.earth
Steffen Knodt, Gesellschaft für Maritime Technik e.V.
Liliane Rossbach, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
 

Integrität/ Korruptionsprävention: Integrität für alle - Mainstreaming Integrity in a Modern World 

Durchführung virtuell
Im Rahmen dieses Workshops wird der neue Praxiskatalog "Integrität in Unternehmen" offiziell vorgestellt. Dieser wurde mit dem Ziel entwickelt, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei der Implementierung von Integritätsmaßnahmen, ohne dass größere Investitionen notwendig werden. Zusätzlich zur Vorstellung des Praxiskatalogs teilen Compliance Officers und Expert*innen Erfahrungen zur Entwicklung und erfolgreichen Umsetzung von Schutzmaßnahmen., um sie dann mit dem Publikum zu diskutieren und Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Speaker*innen:
Andrea von Finckh, Compliance Officer, DB Station&Service AG
Simon Gaus, Regional Manager Asia, Alliance for Integrity
Prof. Dr. rer. pol. Stephan Grüninger, Wissenschaftlicher Direktor, Konstanz Institut für Corporate Governance (KICG)
Katherina Riese, Senior Manager CSR & Sustainability bei TÜV Rheinland AG
Andrea Rondot, Internal Audit, Lenovo

ab 16:45 Uhr
Get-Together mit allen Anwesenden

Weitere Termine

Abonnieren Sie unseren Newsletter