Internationales Programm Target Gender Equality

Die Global Impact Initiative "Target Gender Equality" des UN Global Compact ist ein internationales kostenfreies Programm zu SDG 5: "Ehrgeizige Unternehmensziele für die Gleichstellung der Geschlechter setzen und erreichen".

Target Gender Equality ist ein kostenfreies Programm für Unternehmen, die am United Nations Global Compact teilnehmen. Das Programm soll die Implementierung der Women’s Empowerment Principles (WEPs) vertiefen und den Beitrag zu den Sustainable Development Goals stärken. Insbesondere SDG 5.5, das die gerechte Teilhabe und gleiche Chancen auf Führungspositionen von Frauen im Wirtschaftsleben bis 2030 fordert, steht im Mittelpunkt.

Durch eine Analyse des Status-quo, Workshops und Dialoge fördert Target Gender Equality gezielte/konkrete unternehmerische Maßnahmen, um die Repräsentanz von Frauen im Allgemeinen und im Speziellen die Übernahme von Führungspositionen durch Frauen zu steigern.

BROSCHÜRE        FAQ

Inhalte: Analyse der aktuellen Unternehmens-Performance und Diskussion der aggregierten Ergebnisse mittels WEPs Gap-Analyse-Tool, Drei virtuelle Workshops (Zeitraum: Oktober 2021-März 2022) in denen Sie:

  • Ziele setzen & Anspruch definieren
  • Erfolgsstrategien kennenlernen & entwickeln
  • Fortschritte messen & kommunizieren
  • Multi-Stakeholder-Dialog mit Unternehmen, Regierungsvertreter:innen, Investor:innen und weiteren Stakeholdern

Ein Leitfaden zur Maßnahmenplanung wird den Teilnehmer:innen helfen, das Gelernte im Unternehmen umzusetzen. Weiterbildungsmöglichkeiten mittels UN Global Compact Academy, einen ersten Eindruck bietet dieser E-learning Course “Gender Equality: How Business Can Accelerate the Pace of Change” (auch auf Deutsch verfügbar).

Zeitrahmen: Anmeldung Unternehmen: März–Juni 2021

Programmbeginn: 12. Juli. 2021

Programmende und Möglichkeit zur Präsentation der Ergebnisse beim Target Gender Equality LIVE-Event

Der UN Global Compact hat mit den Global Impact Initiativen Programme ins Leben gerufen, die Unternehmen dabei unterstützen ihren Beitrag zu den SDGs zu steigern. Das DGCN setzt folgende Programme in Deutschland um:

Climate Ambition Accelerator: In diesem sechsmonatigen Programm werden Unterzeichner des UN Global Compact begleitet, die sich wissenschaftsbasierte Emissionsziele im Einklang mit dem 1,5°C-Ziel des Pariser Abkommens setzen und damit den Weg in eine Net-Zero-Zukunft gehen wollen.

SDG Ambition: Der UN Global Compact hat zehn Benchmarks aus den SDGs abgeleitet, die elementar für die Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft im Sinne der Agenda 2030 sind. Mit diesen SDG Benchmarks können sich Unternehmen, für das jeweilige Kerngeschäft passend, ehrgeizige Ziele setzen, die über einen Abgleich mit den eigenen bisherigen Aktivitäten oder der Maßnahmen der Wettbewerber hinaus reichen.

Target Gender Equality: In diesem Programm werden Unternehmen, auf Basis der Women Empowerment Principles, dabei unterstützt ihren Beitrag zur Gleichstellung der Geschlechter und damit zu SDG 5 zu steigern. Der erste Durchlauf dieses Programms ist ab Juni 2021 geplant.

Haben Sie Interesse?
Hier können Sie sich anmelden

Ansprechpartnerin

Silke Düwel-Rieth

Wirtschaft & Sustainable Development Goals (SDGs)
silke.duewel-rieth@giz.de
+49 (0) 6196 797 108

Abonnieren Sie unseren Newsletter