Verantwortliches Lobbying im nachhaltigen Wandel

Online
Im Hinblick vielfältiger globaler Herausforderungen – von Klimaschutz, über Einhaltung von Menschenrechten, Polarisierung der Gesellschaft, Bekämpfung von Hass, Hetze und Desinformation, Stärkung demokratischer Institutionen bis hin zur Friedenssicherung – stehen Unternehmen unter wachsendem Druck, sich konstruktiv in den gesellschaftlichen Diskurs einzubringen. Im Zuge dessen sieht sich die Wirtschaft jedoch oft widersprüchlichen gesellschaftlichen Erwartungen gegenüber: einerseits sollen Unternehmen ihre Expertise mehr in den Dienst der Allgemeinheit stellen, anderseits wird befürchtet, Unternehmen könnten ihren politischen Einfluss zu Lasten gesellschaftlicher Interessen missbrauchen. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich dieses Webinar mit der Frage, wie eine gesellschaftlich akzeptierte, verantwortliche unternehmerische Lobby-Arbeit aussehen kann.
Datum & Uhrzeit / Date & time
Mittwoch, 11.05.2022, 14:00h – 15:30h
Veranstalter / Organizer

Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN) in Zusammenarbeit mit dem Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE)

Art der Veranstaltung / Event type
Webinar
Themenbereich / Topic
SDGs

anmelden / register

Das Webinar gibt Einblicke in die Studie des Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE) zum Thema ‚Verantwortliches Lobbying im nachhaltigen Wandel‘. Dabei wurden rund 800 Teilnehmer*innen dazu befragt, wie sie unternehmerische Lobby-Arbeit wahrnehmen und welche Kriterien die Akzeptanz von Lobbying beeinflussen. Daraus hat das WZGE Handlungsempfehlungen für Unternehmen abgeleitet. Im Rahmen einer anschließenden Panel-Diskussion werden die Studienergebnisse mit Vertreter*innen der Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutiert und Fragen aus dem Publikum aufgegriffen.

Ablauf der Veranstaltung & Panelist*innen

14:00 – 14:10 Uhr
Einleitung und Begrüßung
Marcel Engel, Leiter der DGCN Geschäftsstelle und Thorsten Pinkepank, Vorsitzender des DGCN Lenkungskreises

14:10 – 14:30 Uhr
Vorstellung der Studienergebnisse ‚Verantwortliches Lobbying im nachhaltigen Wandel‘
Dr. Martin von Broock, Vorsitzender des Vorstands, Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE) und Prof. Dr. Philipp Schreck, Vorstand WZGE & Lehrstuhl für Unternehmensethik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

14:30 – 15:20 Uhr
Diskussion zu unternehmerischer Lobby-Arbeit, moderiert von Marcel Engel
Panelist*innen:

  • Dr. Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin, Transparency International Deutschland
  • Imke Dierßen, politische Geschäftsführerin, Lobby Control 
  • Christian Schubert, Head of Corporate Government Relations and Berlin Office, BASF SE
  • Daniel Mack, Leiter Verkehrs-, Umwelt- und Digitalpolitik, Mercedes-Benz Group AG

15:20 – 15:30 Uhr
Zusammenfassung und Abschiedsworte
Dr. Martin von Broock und Thorsten Pinkepank

Weitere Termine

Abonnieren Sie unseren Newsletter