Start des Programmes "Target Gender Equality": Ehrgeizige Unternehmensziele für die Gleichstellung der Geschlechter setzen und erreichen

Online
In diesem Programm werden Unternehmen, auf Basis der Women Empowerment Principles, dabei unterstützt ihren Beitrag zur Gleichstellung der Geschlechter und damit zu Sustainable Development Goal 5 zu steigern. Der erste Durchlauf von "Target Gender Equality" ist ab Juli 2021 geplant. Weitere Information erhalten Sie im Folgenden.
Datum & Uhrzeit / Date & time
Montag, 12.07.2021, 09:00h – 17:00h
Veranstalter / Organizer

UN Global Compact / DGCN

Art der Veranstaltung / Event type
Veranstaltung
Themenbereich / Topic
SDGs

Target Gender Equality - Ehrgeizige Unternehmensziele für die Gleichstellung der Geschlechter setzen und erreichen


Target Gender Equality ist ein kostenfreies Programm für Unternehmen, die am United Nations Global Compact teilnehmen. Das Programm soll die Implementierung der Women’s Empowerment Principles (WEPs) vertiefen und den unternehmerischen Beitrag zu den Sustainable Development Goals stärken. Insbesondere SDG 5.5, das volle Teilhabe und gleiche Chancen auf Führungspositionen von Frauen im Wirtschaftsleben bis 2030 fordert, steht im Mittelpunkt.

Durch eine Analyse des Status-quo, Workshops und Dialoge fördert Target Gender Equality entschlossene unternehmerische Maßnahmen um die Repräsentanz von Frauen im Allgemeinen und im Speziellen die Übernahme von Führungspositionen durch Frauen zu steigern.

Zeitrahmen:

  • Anmeldung Unternehmen: bis Juni 2021, Hier geht's direkt zur Anmeldung 
  • Programmbeginn: 12. Juli 2021, 14 Uhr (online)
  • Programmende: März 2022
  • Möglichkeit zur Präsentation der Ergebnisse beim Target Gender Equality LIVE-Event: März 2022

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei Silke Düwel-Rieth.

Target Gender Equality ist eine Global Impact Initiative. Der UN Global Compact hat mit diesen Global Impact Initiativen Programme ins Leben gerufen, die Unternehmen dabei unterstützen ihren Beitrag zu den SDGs zu steigern. Das DGCN setzt neben Target Gender Quality die Programme SDG Ambition und Climate Ambition um.

Das nachfolgend beschriebene Programm wird virtuell stattfinden und durch zusätzliche optionale regionale und globale Austauschmöglichkeiten ergänzt.

  • Analyse der aktuellen Unternehmens-Performance und Diskussion der Ergebnisse mittels WEPs Gap-Analyse-Tool
  • Drei virtuelle Workshops (Zeitraum: Oktober 2021-März 2022) in denen Sie: Ziele setzen & Anspruch definieren, Erfolgsstrategien kennenlernen & entwickeln, Fortschritte messen & kommunizieren
  • Multi-Stakeholder-Dialog mit Unternehmen, Regierungsvertreter:innen, Investor:innen und weiteren Stakeholdern
  • Ein Leitfaden zur Maßnahmenplanung wird den Teilnehmer:innen helfen, das Gelernte im Unternehmen umzusetzen
  • Weiterbildungsmöglichkeiten mittels UN Global Compact Academy, einen ersten Eindruck bietet dieser: E-learning Course “Gender Equality: How Business Can Accelerate the Pace of Change” (auch auf Deutsch verfügbar)

Bei Fragen zum Ablauf, Anmeldung und Teilnahmebedingungen wenden Sie sich an Silke Düwel-Rieth.

Zusammenhang zwischen Target Gender Equality und den Women's Empowerment Principles (WEPs) 

Die Women’s Empowerment Principles (WEPs) wurden 2010 durch UN Global Compact und UN Women veröffentlicht und von mehr als 4000 Unternehmen unterzeichnet. Sie bieten Unternehmen ein ganzheitliches Rahmenwerk zu der Frage, wie die Position von Frauen in der Wirtschaft und der Gesellschaft gestärkt werden kann. Durch das WEPs CEO Statement of Support können Führungskräfte ihre Unterstützung für die Gleichstellung der Geschlechter signalisieren.

Target Gender Equality baut auf die Zielsetzungen der WEPs auf und unterstützt sie, indem Unternehmen Hilfestellung beim Setzen und Erreichen ehrgeiziger Ziele für die Repräsentanz und Führung durch Frauen in Unternehmen erhalten – ein Schlüsselelement der WEPs. Die WEPs bieten Grundlage für Diskussionen und helfen Unternehmen, mit potenziellen Hindernissen und Chancen umzugehen. Die Teilnehmenden werden unter anderem das WEPs Gap-Analyse-Tool nutzen, um ein ganzheitliches Verständnis ihrer Fortschritte bei der Geschlechtergleichstellung zu erlangen und aktuelle Richtlinien und Praktiken zu bewerten. Das Unterzeichnungsverfahren für das WEPs CEO Statement wird durch UN Women verwaltet. Hier erfahren Sie mehr.

Ihr Nutzen

  • Ermitteln Sie den aktuellen Status-quo Ihres Unternehmens im Bereich der Geschlechtergleichstellung mithilfe des WEPs Gap-Analyse-Tools. Diskutieren Sie die Ergebnisse mit Gleichgesinnten und identifizieren Sie gemeinsam Herausforderungen und Chancen.
  • Setzen Sie konkrete und ehrgeizige Unternehmensziele für die Gleichstellung der Geschlechter und demonstrieren Sie so Ihren Stakeholdern Engagement und Handlungsbereitschaft.
  • Identifizieren Sie unterstützende Richtlinien und Praktiken und entwickeln Sie individuell, messbare Maßnahmen.
  • Bauen Sie ein Netzwerk von Vertreter:innen aus Unternehmen, UN-Organisationen und Expert:innen auf. Erarbeiten und erweitern Sie Ihre Gleichstellungsstrategie und arbeiten Sie gemeinsam an der Beseitigung bestehender Hindernisse für die Gleichstellung der Geschlechter.
  • Netzwerken Sie in einer exklusiven Target Gender Equality LinkedIn-Gruppe.

Anmeldung und Kosten

Kostenfrei für Unterzeichnende des UN Global Compact

Zur Anmeldung