Business & Human Rights Accelerator 2023 | Internationales Programm

Online
Der Business & Human Rights Accelerator des UN Global Compact unterstützt Ihr Unternehmen dabei, seine menschenrechtliche Verantwortung wahrzunehmen und Sorgfaltsprozesse im Sinne der UNGPs, auf denen auch das 2023 in Kraft tretende Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz beruht, umzusetzen.
Datum & Uhrzeit / Date & time
Donnerstag, 02.02.2023, 00:00h  –  Sonntag, 02.07.2023, 23:59h
Veranstalter / Organizer

UN Global Compact/ UN GCD

Art der Veranstaltung / Event type
Training
Themenbereich / Topic
Menschenrechte & Arbeitsnormen

Programmlaufzeit: Februar 2023 bis Juli 2023

Aufwand: Ca. 50 Stunden über die 6 Monate

Unternehmerisches Handeln wirkt sich direkt wie indirekt auf eine Vielzahl an Menschenrechten aus: nicht nur die Rechte von Angestellten, auch die von entlang der gesamten Wertschöpfungskette arbeitenden Personen oder die von Kund*innen werden durch Unternehmenshandeln beeinflusst.

Der damit einhergehenden Verantwortung müssen sich Unternehmen bewusst sein und sich entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette für die Achtung der Menschenrechte einsetzen. Dazu rufen auch die Zehn Prinzipien des UN Global Compact und die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte (UN Guiding Principles, UNGPs) auf. Doch was genau bedeutet das in der Praxis? Der Business & Human Rights Accelerator des UN Global Compact unterstützt Ihr Unternehmen dabei, seine menschenrechtliche Verantwortung wahrzunehmen und Sorgfaltsprozesse im Sinne der UNGPs, auf denen auch das 2023 in Kraft tretende Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz beruht, umzusetzen.

Das Programm ist für Unterzeichner des UN Global Compact und kostenlos. Es findet in einem Mix aus Englisch und Deutsch statt. Die Teilnahme ist begrenzt, daher raten wir zu einer zeitnahen Anmeldung. 

Weitere Informationen finden Sie hier. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Laura Curtze.

Weitere Termine

Abonnieren Sie unseren Newsletter