Banner Newsletter
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des DGCN,

der Countdown läuft: in einer Woche - am 24. März - findet unsere virtuelle Teilnehmerkonferenz statt. Eingangs werfen wir einen Blick auf die neue UN Global Compact Strategie und das DGCN Unterstützungsangebot. Anschließend freuen wir uns auf eine spannende Paneldiskussion zum kürzlich vom Bundeskabinett beschlossenen Sorgfaltspflichtengesetz. 

Unter dem Motto „Sorgfaltspflichtengesetz – und jetzt?“ werden wir uns insbesondere mit der Frage befassen, wie das Gesetz im Sinne eines „Smart Mix“ bestmöglich flankiert und eingebettet werden kann. Hierzu freuen wir uns auf den Input der Bundesregierung, gefolgt von Perspektiven der verfassten Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie einer breiteren Diskussion unter Einbezug von Unternehmen unterschiedlicher Sektoren und Größen. Im Anschluss an die Paneldiskussion startet das neue „Learning by Sharing“ Format: in vier parallelen Sessions zu Menschenrechten, Klima, Korruptionsprävention und den SDGs bieten wir einen Raum für den Austausch zu Herausforderungen in der Unternehmenspraxis mit Inputs führender Unternehmen. Die Sessions stehen vorrangig den Unterzeichnern des UN Global Compact zur Verfügung, einige Plätze vergeben wir aber auch an Interessierte. Sollten Sie sich noch nicht für unsere Teilnehmerkonferenz angemeldet haben, finden Sie hier die finale Agenda und die Möglichkeit zur Anmeldung.

Auch nach unserer Teilnehmerkonferenz geht es mit spannenden Formaten weiter, z.B. im Rahmen unserer neuen Webinarreihen:

  • Am 31. März startet die vierteilige Webinarreihe zu Kernarbeitsnormen: Sie kombiniert Hintergrundwissen mit Praxiseinblicken und Umsetzungsbeispielen. Die Webinare unterstützen Unternehmen dabei, ihre menschenrechtliche Sorgfaltspflicht zu erfüllen. Infos zu den kommenden Terminen, zu Inhalten und zur Anmeldung finden Sie hier.

  • Ab sofort stehen die Inhalte der neuen on-demand Webinarreihe „Klimamanagement für KMU“ zum Abruf bereit. Sie gibt in einem kompakten Format Antworten auf zentrale Fragestellungen des unternehmerischen Klimamanagements: Wie erstellt man einen Corporate Carbon Footprint, also eine Treibhausgasbilanz? Wie formuliert man Klimazielsetzungen? Und wie integriert man Klimamanagement in die Unternehmensstrukturen? Die Webinare sind hier jederzeit abrufbar.

  • Am 20. Mai startet die Webinarreihe „Die Sustainble Development Goals in der Unternehmenspraxis“. Teilnehmende erhalten eine Einführung in die SDGs der Agenda 2030, ihre Bedeutung für Unternehmen sowie Anregungen, wie Unternehmen die Nachhaltigen Entwicklungsziele in ihren eigenen Aktivitäten umsetzen können. Das zweite Webinar findet am 9. Juni statt. Zur Anmeldung geht es hier.

Weitere Infos aus unserem Netzwerk finden Sie im Folgenden.

Mit freundlichen Grüßen
Marcel Engel

Meldungen aus dem Netzwerk

DGCN baut Unterstützungsangebot für ...

DGCN baut Unterstützungsangebot für Unternehmen zum Thema Gender Equality aus
 

Anlässlich des Weltfrauentages am 08.03. und damit im Zeichen von Gleichberechtigung, Chancengerechtigkeit und Empowerment von Frauen, informieren ...

 

UN ruft Internationales Jahr zur Beendigung ...

UN ruft Internationales Jahr zur Beendigung von Kinderarbeit aus - Beitrag von Unternehmen zentral
 

152 Millionen Kinder befinden sich laut Schätzungen der ILO noch immer in Kinderarbeit. Nachdem die Zahlen in den vergangenen Jahren rückläufig ...

 

Das Sorgfaltspflichtengesetz: Worum geht es ...

Das Sorgfaltspflichtengesetz: Worum geht es und wie kann Ihr Unternehmen sich darauf vorbereiten?
 

Nun ist es offiziell: ein Sorgfaltspflichtengesetz (auch "Lieferkettengesetz" genannt) kommt. Die Bundesregierung, insbesondere das Bundesministerium ...

 

Veranstaltungen

31. März 2021 | Webinarreihe UNGC Prinzipien 3-6 / Kernarbeitsnormen | Webinar I – Brücken bauen: Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen

Die vierteilige Webinarreihe zu den Prinzipien 3-6 des UN Global Compact bzw. den Kernarbeitsnormen der ILO kombiniert theoretisches Hintergrundwissen und die thematische Relevanz für die Wirtschaft ...

April - September 2021 | Trainingsprogramm "Fit für Menschenrechte" - Sorgfaltspflichten umsetzen, Lieferketten stärken

Menschenrechte achten – wie geht das konkret? „Fit für Menschenrechte“ unterstützt Unternehmen über mehrere Monate und mit fachlicher Begleitung durch Expert*innen bei der systematischen Umsetzung ...
***ABGESAGT*** 5. & 6. Mai 2021 | Training: Stakeholder Engagement - Nachhaltigkeit weiterdenken und gemeinsame Ziele erreichen

***ABGESAGT*** 5. & 6. Mai 2021 | Training: Stakeholder Engagement - Nachhaltigkeit weiterdenken und gemeinsame Ziele erreichen

Das Training bietet Unternehmen konzeptionelle Inputs, Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Praktiker*innen und die Erarbeitung konkreter Umsetzungsschritte für Stakeholder Engagement im Kontext ...

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.

Hier gehts zu den Podcasts
 

In unserer DGCN Podcast Serie sprechen führende Expert*innen aus Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft über zentrale Fragen der Agenda 2030. Dabei präsentieren sie Einblicke in mögliche Zukunftsszenarien und Handlungsfelder in Bereichen wie Klimarisikobewertung, Geschlechtergerechtigkeit sowie Verantwortung in der Wertschöpfungskette.

 

Neue Teilnehmende im DGCN

Wir begrüßen herzlich als neue Teilnehmende:

  • Clinic & Job Dress GmbH
  • CHG-MERIDIAN
  • Deutz AG
  • Energieagentur Ebersberg - München gGmbH
  • Ferantur AG
  • HENSOLDT AG
  • ibacon GmbH
  • IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft
  • ISO Recruiting Consultants GmbH
  • ISO Travel Solutions GmbH
  • Medios AG
  • Mutares SE & Co. KGaA
  • Nolte-Möbel GmbH & Co. KG
  • Techem GmbH
  • UNITY AG
  • vdpResearch GmbH
  • wilkar GmbH

UN Global Compact in Zahlen

  • 16.777 Teilnehmende weltweit 
  • 12.988 Unternehmen 
  • 3.789 Non-business Teilnehmende 

DGCN in Zahlen

  • 662 Teilnehmende in Deutschland
  • 601 Unternehmen         
  • 61 Non-business Teilnehmende 

Stichtag: 16.03.2021

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen