Uniting Business
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des DGCN,

mit Blick auf die weltweite Coronavirus-Pandemie ruft der UN Generalsekretär Antonio Guterres zu gemeinsamem Handeln, Verantwortungsbewusstsein und Solidarität auf, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und uns gegenseitig zu schützen: „Dies ist eine Zeit der Besonnenheit, nicht der Panik. Wissenschaft, nicht Stigmatisierung. Fakten, nicht Angst“, betont er in seiner aktuellen Rede. Dem schließt sich der UN Global Compact an und richtet einen Appell an alle Teilnehmenden, ihren Beitrag zum Schutz von ArbeitnehmerInnen und der generellen Eindämmung des Virus zu leisten. Lesen Sie hier den aktuellen Aufruf von Lise Kingo, CEO und Executivdirektorin des UNGC.

Das DGCN trifft ebenfalls diesbezügliche Maßnahmen. Die bisher geplanten Präsenzveranstaltungen werden vorerst bis zum 30. April entweder in digitale Formate umgewandelt oder finden zu einem späteren Zeitpunkt statt. Informieren Sie sich dazu bitte in unserem Veranstaltungskalender. Für unsere Formate ab Mai bitten wir Sie, sich nach wie vor bei Interesse anzumelden, diese planen wir derzeit umzusetzen und werden Sie bei notwendigen Änderungen zu einem späteren Zeitpunkt erneut informieren.

Auch unsere kommende DGCN Teilnehmerkonferenz am 2. April 2020 wird erstmalig virtuell per Livestream stattfinden. Gemeinsam mit ExpertInnen aus Frankreich, UK und Portugal werden wir Rahmenbedingungen, die den Beitrag von Unternehmen zur Agenda 2030 fördern und fordern diskutieren. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Für alle Interessierten, die sich auch aus dem Home Office heraus zu den Themen des UN Global Compact informieren und weiterbilden möchten, bieten wir ein umfangreiches Programm an kostenlosen Webinaren an, das wir in den nächsten Wochen weiter ausbauen werden. Hier eine Auswahl der kommenden Webinare:

Am 16. April findet das Webinar “Verbindliche Regelungen menschenrechtlicher Sorgfalt – was bedeutet das für Unternehmen?“ statt und informiert über existierende oder potenzielle gesetzgeberische Initiativen in verschiedenen Ländern, die menschenrechtliche Sorgfalt – oder Teilaspekte davon – verbindlich festschreiben und erläutern deren Bedeutung für deutsche Unternehmen. Hier können Sie sich anmelden.

Im Peer-Learning-Webinar: "Geschäftspartner-Compliance und Drittparteienmanagement“ am 21. April werden externe Compliance-Maßnahmen, beispielsweise in der Lieferkette und bei Geschäftspartnern, besprochen. Hier geht es zur Anmeldung.

Das Webinar „1,5°C - und deutlich unter 2°C-Klimastrategien“ am 22. April führt in die wichtigsten Bestandteile einer Klimastrategie ein und stellt für die Klimazielsetzung die Science Based Targets Logik vor, um deutlich unter 2°C bzw. 1,5°C Ziele verabschieden zu können. Zur Anmeldung geht es hier.

Am 23. April startet unsere neue, fünfteilige Webinarreihe „Menschenrechtliche Sorgfalt – kurz erklärt“. Diese kombiniert Hintergrundwissen mit Fallbeispielen aus der Unternehmenspraxis und vertieft je Webinar ein Kernelement menschenrechtlicher Sorgfalt im Sinne des Nationalen Aktionsplans (NAP) Wirtschaft und Menschenrechte. Den Auftakt am 23. April bildet das Webinar zur „Grundsatzerklärung“ – für dieses und alle Folgetermine kann man sich jetzt hier anmelden.

Das Webinar „Die Sustainable Development Goals (SDGs) in der Unternehmenspraxis“ am 24. April bietet Teilnehmenden eine Einführung in die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen, ihre Bedeutung für Unternehmen sowie Anregungen, wie Unternehmen die SDGs in ihren eigenen Aktivitäten umsetzen können. Hier können Sie sich anmelden.

Alle unsere Veranstaltungen finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen

Marcel Engel


Meldungen aus dem Netzwerk

DGCN goes digital: Virtuelle ...

DGCN goes digital: Virtuelle Teilnehmerkonferenz des Deutschen Global Compact Netzwerks am 2. April 2020
 

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen Gesundheitsrisiken wird die diesjährige Teilnehmerkonferenz des Deutschen Global ...

 

Monitoring des NAP Wirtschaft und ...

Monitoring des NAP Wirtschaft und Menschenrechte startet in die nächste Runde – Informationsangebote und Umsetzungshilfen für Unternehmen
 

Rund 2.200 Unternehmen erhielten in der vergangenen Woche einen Aufruf zur Teilnahme an der zweiten quantitativen Unternehmensbefragung im Rahmen des ...

 

Neuer Leitfaden: Kontextbasiertes ...

Neuer Leitfaden: Kontextbasiertes Wassermanagement in Unternehmen – von der Risikoanalyse bis zur Umsetzung einer Wasserstrategie
 

Wie Unternehmen jeder Größe Wassermanagement aufsetzen können, auch vor dem Hintergrund von komplexen Lieferketten und lokalen Kontexten, erfahren ...

 

Veranstaltungen

02. April 2020 | Virtuelle DGCN Teilnehmerkonferenz

02. April 2020 | Virtuelle DGCN Teilnehmerkonferenz

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und insbesondere unseren Inputgeber*innen für einen spannende Austausch, erstmal im virtuellen Format. Die Aufzeichnung der TNK2020 wird in den ...

16. April 2020 | Webinar: Verbindliche Regelungen menschenrechtlicher Sorgfalt – was bedeutet das für Unternehmen?

Dieses Webinar informiert über existierende oder potenzielle gesetzgeberische Initiativen, die menschenrechtliche Sorgfalt – oder Teilaspekte davon – verbindlich festschreiben und erläutern deren ...
21. April 2020 | Peer-Learning-Webinar: Geschäftspartner-Compliance und Drittparteienmanagement

21. April 2020 | Peer-Learning-Webinar: Geschäftspartner-Compliance und Drittparteienmanagement

In diesem Webinar werden externen Compliancemaßnahmen, beispielsweise in der Lieferkette und bei Geschäftspartnern, besprochen.

22. April 2020 | Webinar: 1,5°C - und deutlich unter 2°C-Klimastrategien

Das Webinar führt in die wichtigsten Bestandteile einer Klimastrategie ein und stellt für die Klimazielsetzung die Science Based Targets Logik vor, um deutlich unter 2°C bzw. 1,5°C Ziele ...

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.

Uniting Business for a Better World

20 Jahre UNGC
 


Video aus dem Netzwerk:

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums richtet sich Lise Kingo, Generalsekretärin des UN Global Compact, an alle Teilnehmenden und Interessierten in ihrer aktuellen Videobotschaft.
 

Neue Teilnehmende im DGCN

Wir begrüßen herzlich als neue Teilnehmende:

  • AdEx Partners
  • Amapharm GmbH
  • BioNTech SE
  • bplusd events GmbH
  • Goerg & Schneider GmbH & Co. KG
  • GOR GmbH
  • Harder Logistics GmbH & Co. KG
  • INPACS GmbH
  • Kaufland
  • Lidl
  • Schaeffler
  • Schwarz Group
  • Südstahl GmbH & Co. KG
  • ViGEM GmbH

UN Global Compact in Zahlen

  • 14.066 Teilnehmende weltweit 
  • 10.645 Unternehmen 
  • 3.421 Non-business Teilnehmende 


DGCN in Zahlen

  • 546 Teilnehmende in Deutschland
  • 487 Unternehmen         
  • 59 Non-business Teilnehmende 


Stichtag: 18.03.2020

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen