Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des DGCN,

während der Frühling nur zaghaft zum Vorschein kommt, sind wir im DGCN bereits in der heißen Phase der Vorbereitungen für die Teilnehmerkonferenz am 11. April. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch zum Thema „Zukunft der Arbeit“ mit hochkarätigen VertreterInnen aus Wirtschaft, Gewerkschaft, Zivilgesellschaft und Politik. Es sind noch wenige Plätze für die Veranstaltung frei, für die Sie sich noch bis zum 3. April anmelden können. Agenda und Anmeldelink finden Sie hier.

Um sich vorab über die zentralen Themen der Konferenz zu informieren, haben wir für Sie Expert Papers zu den Themen Arbeitsstandards 2.0, Digitalisierung und Verteilungsgerechtigkeit erstellt, die Ihnen Hintergründe und unterschiedliche Perspektiven aufzeigen. Diese können Sie hier kostenlos herunterladen.

Außerdem freuen wir uns, Ihnen unser Infoportal zur menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht MR-Sorgfalt.de ab sofort zweisprachig (Deutsch & Englisch) und in überarbeiteter Form zur Verfügung stellen zu können. Dort finden Sie neben praktischer Unterstützung bei der Einführung und Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfalt auch das integrierte Human Rights Capacity Diagnostic Instrument, mit dem Unternehmen ihre internen Managementkapazitäten abschätzen und einordnen können.

Wie immer bieten wir wieder ein reiches Angebot an Webinaren und Coachings an. Am 26. April führen wir gemeinsam mit der sustainable AG das Unternehmens-Training: „Schritt für Schritt zum Corporate Carbon Footprint“ in Frankfurt durch, zu dem Sie sich noch hier anmelden können.

Hinweisen möchten wir Sie auch gerne auf unser Qualifizierungsprogramm „Fit für den NAP“. Während des siebenmonatigen Qualifizierungsprogramms unterstützt Sie das DGCN bei der systematischen Umsetzung der im Nationalen Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) geforderten Maßnahmen. Die Anmeldung ist bis zum 15. April 2018 möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Auch das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) beschäftigt uns weiterhin. In Kooperation mit econsense führen wir derzeit eine Referenzstudie zur erstmaligen, konkreten Umsetzung des CSR-RUG in Unternehmen durch. Die Studie wird am 19. Juni 2018 in Berlin vorgestellt und mit verschiedenen Stakeholdergruppen diskutiert und reflektiert. Mehr Informationen zur Studie und deren Präsentation finden Sie hier.

Das sind nur einige der vielen Veranstaltungen und Angebote, die wir für Sie zusammengestellt haben. Unten finden Sie weitere Neuigkeiten und Aktivitäten des DGCN.

Wir freuen uns darauf, Sie auf der Teilnehmerkonferenz oder anderen DGCN Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Mit freundlichen Grüßen

Marcel Engel

Leiter der Geschäftsstelle
Deutsches Global Compact Netzwerk

 

Meldungen aus dem Netzwerk

Das Deutsche Global Compact Netzwerk stellt sich vor

Das Deutsche Global Compact Netzwerk stellt sich vor

In unserem neuen Kurzfilm stellt sich das Deutsche Global Compact Netzwerk vor und beantwortet die Fragen: Was sind Prinzipien und Themen des Global Compact? Wie profitieren Sie als Unternehmen oder ...
    mehr erfahren »    
Preventing Corruption in the Supply Chain - Neue englischsprachige Publikation

Preventing Corruption in the Supply Chain - Neue englischsprachige Publikation

Der Leitfaden zur Korruptionsprävention in der Lieferkette ist nun auch auf Englisch verfügbar.
    mehr erfahren »    
Empowering Women in the Supply Chain – Neue englischsprachige Publikation

Empowering Women in the Supply Chain – Neue englischsprachige Publikation

Zum Internationalen Frauentag 2018 veröffentlicht das Deutsche Global Compact Netzwerk die englischsprachige Version seiner Publikation zu Frauenrechten in der Lieferkette.
    mehr erfahren »    
Re-Launch des Menschenrechts-Portals

Re-Launch des Menschenrechts-Portals

Das Infoportal MR-Sorgfalt.de steht ab sofort zweisprachig und in überarbeiteter Form zur Verfügung.
    mehr erfahren »    
Expert Papers

Expert Papers

Wenn Sie sich bereits vorab mit den Themen der Konferenz wie Digitalisierung, Arbeitstandards 2.0 und Verteilungsgerechtigkeit beschäftigen möchten, haben wir sogenannte Expert Papers erstellt, die ...
    mehr erfahren »    

Veranstaltungen

11. April 2018 | DGCN Teilnehmerkonferenz

11. April 2018 | DGCN Teilnehmerkonferenz

Das Deutsche Global Compact Netzwerk wird seine nächste Teilnehmerkonferenz am Mittwoch, den 11. April 2018, mit dem übergeordneten Thema „Unternehmen 2030 – Zukunft der Arbeit“ austragen.
    mehr erfahren »    
Qualifizierungsprogramm "FIT FÜR DEN NAP" - Global Handeln mit Verantwortung

Qualifizierungsprogramm "FIT FÜR DEN NAP" - Global Handeln mit Verantwortung

Das Qualifizierungsprogramm des DGCN unterstützt Sie bei der systematischen Umsetzung der im Nationalen Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) geforderten Maßnahmen. Sie identifizieren ...
    mehr erfahren »    
19. Juni 2018 | Umsetzung des CSR-RUG in Unternehmen - Veröffentlichung Referenzstudie und Reflektion mit Stakeholdern

19. Juni 2018 | Umsetzung des CSR-RUG in Unternehmen - Veröffentlichung Referenzstudie und Reflektion mit Stakeholdern

Veröffentlichung einer Studie von DGCN und econsense zur konkreten Umsetzung des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes in Unternehmen mit anschließender Reflektion und Diskussion mit Stakeholdern.
    mehr erfahren »    

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier

Die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs)


Ziel 11: Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen

Weltweit schreitet die Urbanisierung voran. Während der Bevölkerungsanstieg in früheren Jahrhunderten vor allem auf dem Land stattfand, ist er heute hauptsächlich in den Städten zu verzeichnen. Mitte des 20. Jahrhunderts lebten 30 Prozent der Menschen in den urbanen Zentren der Welt. Heute sind es über 50 Prozent – Tendenz steigend. Bis 2050 werden voraussichtlich 80 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben.

Die Potenziale von Städten für die Entwicklung eines Landes sind enorm und werden oft noch viel zu wenig genutzt.


SDG 12
 

Neue Teilnehmer im Deutschen Netzwerk

Wir begrüßen herzlich als neue Teilnehmer:

  • Aktion Deutschland Hilft e.V.
  • Juvenile Business Society Europe e.V.
  • Luxcara
  • Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V.
  • Boxon GmbH
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

    UN Global Compact in Zahlen

    Business Teilnehmer: 9.678, davon in Deutschland: 402

    Non-business Teilnehmer: 3.206, davon in Deutschland: 60


                                     Stichtag: 26.03.2018