Leaders Summit des UN Global Compact und Abschlussrede der Bundeskanzlerin Angela Merkel

17.06.2020

Am 15. und 16. Juni fand der Leaders Summit des UN Global Compact statt, zu dem zahlreiche Staats- und Regierungsoberhäupter und führende VertreterInnen aus Wirtschaft und der Vereinten Nationen virtuell zusammenkamen. In mehr als 26 Stunden und über 100 globalen, regionalen und lokalen Sessions mit mehr als 20.000 TeilnehmerInnen ist der Leaders Summit das bisher größte virtuelle Event der Vereinten Nationen. Er befasste sich vor allem mit der Reaktion des Privatsektors auf drei beispiellose und miteinander vernetzte globale Krisen: den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie im Bereich Gesundheit, den weltweiten Ungleichheiten und dem Klimawandel.

Unter dem Motto „Recover Better, Recover Stronger, Recover Together" fanden die Feierlichkeiten zum 20jährigen Bestehen des UN Global Compact statt und boten gleichzeitig eine Plattform für führende VertreterInnen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Politik und der Vereinten Nationen, über die Bedeutung der Zusammenarbeit und die Rolle öffentlich-privater Partnerschaften zur Steigerung unternehmerischer Ambitionen im Sinne der Umsetzung der SDGs zu diskutieren.



Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in Ihrer Abschlussrede die Rolle des UN Global Compact, den Stellenwert globaler Verantwortung und die Notwendigkeit der Zusammenarbeit auf Grundlage der Globalen Nachhaltigkeitsziele, den SDGs. "Entsprechend zukunftsweisend erweist sich eine verantwortungsvolle Unternehmensführung im Sinne des Global Compact", so Angela Merkel.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen