UN Global Compact Leaders Summit 2016 im Zeichen der SDGs

19.07.2016

Auf dem zweitägigen UN Global Compact Leaders Summit in New York kamen mehr als tausend Führungskräfte aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und öffentlichem Sektor mit Vertretern der Vereinten Nationen und Regierungen zusammen.

  • Im Rahmen des Leaders Summit stellte der UN Global Compact seine „Making Global Goals Local Business“ Strategie vor. Ziel ist es, Unternehmen bei der Umsetzung der SDGs zu unterstützen. Dazu gehören unter anderem der einmal im Jahr stattfindende Leaders Summit, das SDG-Programm, die SDG Action Plans der lokalen Netzwerke und die UN-Business Partnerschaften.
  • Am ersten Abend des Leaders Summit wurden die SDG Pioneers bekannt gegeben. Die Gewinner wurden aus über 600 Nominierten aus 100 Ländern ausgewählt:

    1) Kerry Adler, Founder, President and CEO, SkyPower (Canada)
    2) Zubaida Bai, Founder and CEO, ayzh (India)
    3) Farzana Chowdhury, Managing Director and CEO, Green Delta Insurance (Bangladesh)
    4) Sonia Consiglio Favaretto, Press and Sustainability Officer, BM&FBOVESPA S.A. (Brazil)
    5) Xiaohui Liang, Chief Researcher, Professor, Peking University (China)
    6) Patrick Ngowi, Founder and CEO, Helvetic Global (Tanzania)
    7) Claus Stig Pedersen, Head of Corporate Sustainability, Novozymes (Denmark)
    8) Ulisses Matiolli Sabará, President, Beraca (Brazil)
    9) Dina Sherif, Co-Founder and CEO, Ahead of the Curve, (Egypt)
    10) Ulysses Smith, Attorney, Linklaters LLP (United States)

  • Der UN Global Compact und Accenture Strategy verkündeten die Ergebnisse der 2016 CEO Studie. Über eintausend CEOs von Unternehmen, die Unterzeichner des UN Global Compact sind, wurden über die Rolle von Unternehmen bei der Umsetzung der SDGs befragt. Es zeigte sich, dass 87% der CEOs im UN Global Compact der Meinung sind, dass die SDGs die Chance bieten, Ansätze zur Nachhaltigkeit neu zu denken. Fast die Hälfte der Befragten gab an, dass sie Unternehmen für die wichtigsten Akteure bei der Implementierung der SDGs halten.
  • Der UN Global Compact verkündete, seine lokalen Netzwerke in über 80 Ländern dabei unterstützen zu wollen, die Umsetzung der SDGs voranzutreiben. So sollen SDGs in den verschiedenen Ländern bekannter gemacht, Multi-Stakeholder Dialoge forciert und neue Partnerschaften geschlossen werden. Für diesen Zweck wurden Unterstützungsmaterialien entwickelt, die den lokalen Netzwerken zur Verfügung gestellt werden.
  • Global Compact LEAD, The Do School und Volans stellten ihre gemeinsame Breakthrough Innovation Platform vor. Bei dem Projekt sollen innovative Unternehmer und Existenzgründer mit international aufgestellten Unternehmen zusammengebracht werden, um Innovationen und neue Geschäftsmodelle im Rahmen der SDGs voranzutreiben.
  • Zwei neue SDG Industriematrizen aus den Bereichen Healthcare & Life Sciences und Industrial Manufacturing wurden vorgestellt. Die Entwicklung erfolgte mit dem Kooperationspartner KPMG.

Lise Kingo, Exekutivdirektorin des UN Global Compact

“The Leaders Summit is the first step on a long-term journey to engage business on the 2030 Agenda. The expectations on business in the new SDG era are immense, but at the same time the opportunities are enormous. We need to invent, develop and launch countless new ideas and solutions within a very short time. Through our Making Global Goals Local Business strategy, we will build a powerful global movement of companies doing business responsibly and innovating around the SDGs to create the world we want.”

Lise Kingo, Exekutivdirektorin des UN Global Compact

Ban Ki-moon, Generalsekretär der Vereinten Nationen

“The UN Global Compact is uniquely prepared and positioned to lead business in the SDG era. Achieving the SDGs will require unprecedented cooperation, radical innovation and extraordinary leadership. And it will require us each to be a pioneer, forging ahead into new territory. That means taking personal and corporate responsibility for how we do business and who we choose as our staff and partners. It means taking stock of our decisions as consumers and investors. It means raising our voices and taking a stand when it matters. The United Nations Global Compact is the forum to make all this happen.”

Ban Ki-moon, Generalsekretär der Vereinten Nationen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen