Neues Programm für Integration der SDGs

05.08.2020

Neues Programm für Integration der SDGs

Das Deutsche Global Compact Netzwerk startet eine neue Initiative: Das Programm SDG Ambition unterstützt Unternehmen dabei, sich ehrgeizige Ziele für ihren Beitrag zur Erreichung der UN Sustainable Development Goals (SDGs) bis 2030 zu setzen und diese in ihre Geschäftsprozesse zu integrieren.

Programm „SDG Ambition“

Das SDG Ambition Programm wurde vom UN Global Compact in Partnerschaft mit SAP und Accenture initiiert. Das innovative Programm bietet kleinen und großen Unternehmen Trainings, Peer Networking Möglichkeiten und interaktive, praktische Unterstützung bei der ganzheitlichen Integration der SDGs in Stakeholder Management, Strategien und Geschäftstätigkeit.

Um dem Privatsektor den Zugang zu den umfangreichen SDGs zu vereinfachen, hat der UN Global Compact die SDG Benchmarks definiert. Es handelt sich dabei um unternehmerische Ziele, die im Einklang mit den SDGs und den 10 Prinzipen des UNGC sind. Die Integration dieser Benchmarks ins Kerngeschäft ermöglicht es Unternehmen, einen praktischen und wertvollen Beitrag zur Erreichung der SDGs zu leisten. Die Benchmarks werden bis September weiterentwickelt und finalisiert. Feedback und Anregungen von Unternehmen werden anonymisiert über ein Feedback-Formular aufgenommen und in diesen Prozess integriert.

Hier geht es zur Anmeldung zum Programm SDG Ambition


Sustainable Development Goals (SDGs)

Die SDGs wurden 2015 von der globalen Staatengemeinschaft ins Leben gerufen mit dem Ziel einer besseren ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung bis 2030. Die 17 Ziele der UN beinhalten, unter dem Prinzip „leave no one behind“, etwa die Bekämpfung von Armut und Hunger, bessere Bildungschancen sowie die Verpflichtung zu mehr Klimaschutz.

Nichtsdestotrotz berichtet der jährliche SDG-Report der Bertelsmann Stiftung, dass aktuell kein Land der Welt auf dem Weg ist, alle Ziele bis 2030 zu erreichen. Mit nur 10 verbleibenden Jahren zur Erreichung der SDGs rief UN Generalsekretär Antonio Guterres deshalb zur „Decade of Action“ auf und fordert eine Transformation von ambitionierten Vorsätzen hin zu ambitionierten Handlungen. Der UN Global Compact schloss sich diesem Aufruf an und bestärkt die Forderung nach ehrgeizigen Maßnahmen gegenüber Unternehmen.

Die Ereignisse des Jahres 2020 verdeutlichen, dass kein einziges der SDGs vernachlässigt werden darf: Klimaproteste, die COVID-19 Pandemie sowie die kürzlich immer lauter werdenden Rufe nach Gerechtigkeit und Gleichheit zeigen, dass die SDGs nicht nur erstrebenswerte Ideale sind, sondern die Grundlage für gesellschaftliche Stabilität bilden.


Unternehmen und SDGs

Unternehmen auf der ganzen Welt haben die einmalige Gelegenheit, durch die vollständige Integration der SDGs in Geschäftsstrategien zum Aufbau einer integrativeren und nachhaltigeren Gesellschaft beizutragen. Bereits 84% aller globalen UNGC Unterzeichner ergreifen Maßnahmen für die Erreichung der SDGs und 46% integrierten die SDGs in das Kerngeschäft ihres Unternehmens.

Das SDG Ambition Programm unterstützt Unternehmen dabei, sich dem transformativen Weg zur Erreichung der SDGs, aufbauend auf Resilienz und Nachhaltigkeit, anzuschließen. Eine Integration der SDGs steigert außerdem den Geschäftswert von Unternehmen und ermöglicht langfristiges Wachstum.

Die Anmeldungen für das sechsmonatige SDG Ambition Programm starten jetzt! Teilnehmerplätze sind begrenzt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen