Preventing Corruption in the Supply Chain - Neue englischsprachige Publikation

19.03.2018

Der Leitfaden zur Korruptionsprävention in der Lieferkette ist nun auch auf Englisch verfügbar.

Der im letzten Jahr im Rahmen einer gemeinsam mit der Allianz für Integrität und dem Bündnis für nachhaltige Textilien mit Unterstützung von Transparency International Deutschland e.V. organisierten Expertengruppe zu „Korruptionsprävention in der Lieferkette“ erstellte Leitfaden zu „Korruptionsprävention in der Lieferkette – Wie Unternehmen mit Herausforderungen umgehen können“ ist nun auch in englischer Sprache verfügbar und online abrufbar.

Neben möglichen Maßnahmen zur Korruptionsprävention in der Lieferkette werden anhand von 14 Beispielen aus der Praxis typische Herausforderungen dargestellt, die sich für ein Unternehmen innerhalb der eigenen Lieferkette ergeben können. Diese Beispiele werden entlang des dreistufigen Einkaufprozesses dargestellt, der sich in Angebots-, Herstellungs- und Auslieferungsphase gliedert. In jedem Prozessschritt können sich Unternehmen mit Herausforderungen konfrontiert sehen, daher zeigt der Leitfaden für jede beschriebene Herausforderung praktische Lösungsansätze auf.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der folgenden Organisationen engagierten sich aktiv in der Expertengruppe: Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V., Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V., Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik e.V., DICO e.V., Hugo Boss AG, Humana Kleidersammlung GmbH, Linde AG, MAN SE, METRO AG, Siemens AG, Tchibo GmbH sowie Transparency International Deutschland e.V.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen