UN Global Compact veröffentlicht neue Strategie 2021 - 2023

22.01.2021

Am 19. Januar 2021 kündigte António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen und Vorsitzender des Vorstands des UN Global Compact die Verabschiedung eines neuen Strategieplans an. Ziel sei es, unternehmerisches Handeln zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) und ehrgeizigeren Klimaziele zu beschleunigen.

"Der Global Compact der Vereinten Nationen ist einzigartig positioniert, um Unternehmen auf ihrem Weg zu unterstützen, ihre Praktiken auf eine nachhaltige und inklusive Zukunft auszurichten. Die zehn Prinzipien zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umwelt und Korruptionsbekämpfung bieten eine Blaupause für Unternehmen, die Teil der kollektiven Anstrengungen sein wollen, um gestärkt aus der COVID-19-Pandemie hervorzugehen."
António Guterres

Da die COVID-19-Pandemie und die anhaltende Klimakrise einen Großteil der Fortschritte in der Erreichung der Sustainable Development Goals zunichte machen, ruft die neue Strategie des UN Global Compact die globale Wirtschaft dazu auf, ihren Beitrag zur Erreichung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zu erhöhen. Insbesondere zielt die Strategie auf die Beschleunigung unternehmerischer Nachhaltigkeit und des Wirtschaftens auf Basis der 10 Prinzipien ab. Die Strategie skizziert fünf wesentliche Schritte, um Handeln und Wirkung von Unternehmen zu steigern:

  • Verantwortungsvolle Unternehmen unterstützen
  • Ausgewogenes Wachstum von lokalen und regionalen Netzwerken fördern
  • Messbare Wirkung in vorrangigen Bereichen erzielen
  • Schaffung gezielter und bereichsübergreifender Programme für KMUs
  • Aktive Zusammenarbeit auf globaler und nationaler Ebene mit UN-Organisationen und ihren Partnern.
Three-Year-Strategy UNGC
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen