Nationaler Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP): Umfrage zu Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für KMU

14.07.2016

Der Nationale Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte der Bundesregierung (NAP) wird die Anforderungen an deutsche Unternehmen zur Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfalt (Due Diligence) nach den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte (UNGP) konkretisieren. Das Deutsche Global Compact Netzwerk führt 2016 vielfältige Maßnahmen durch, um Unternehmen bei der Umsetzung zu unterstützen.

Ein wichtiger Bestandteil der Maßnahmen ist der Fokus auf Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für KMU. In diesem Zusammenhang hat das DGCN im Juni eine Umfrage bei KMU und Multiplikatoren aus Kammern und Verbänden gestartet, um die Bedarfe zu erfragen und seine Schulungsmaßnahmen darauf ausrichten zu können.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen