Internationaler TÜV Rheinland Global Compact Award für Dr. Auma Obama

20.10.2017

TÜV Rheinland Stiftung würdigt Einsatz für Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit / Dr. Auma Obama erhält den mit 25.000 Euro dotierten Nachhaltigkeitspreis

Der Internationale TÜV Rheinland Global Compact Award 2017, der am 10. Oktober in Köln verliehen wurde, ging an die kenianische Soziologin und Autorin Dr. Auma Obama. Mit der Verleihung des Preises zeichnet die TÜV Rheinland Stiftung Persönlichkeiten aus, die sich mit ihrer Arbeit umfassend für Nachhaltigkeit und die Ziele des UN Global Compact einsetzen. Die Schwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama erhielt die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Einsatz für eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit.

Als Mitglied des Weltzukunftsrates setzt sich Dr. Auma Obama weltweit für ein verantwortungsvolles, nachhaltiges Denken und Handeln ein. Sie ist außerdem Initiatorin sowie Vorsitzende der Stiftung Sauti Kuu („Starke Stimmen“), die sich mit Hilfe zur Selbsthilfe auseinandersetzt und benachteiligte Kinder und Jugendliche in Afrika unterstützt, um diesen eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen. „Wir müssen da ansetzen, wo wirklich Veränderung für die Zukunft stattfindet: bei den Kindern und Jugendlichen, bei ihrer Bildung und Ausbildung. Wir machen ihnen klar: You are your Future. Und wir stärken ihr Selbstbewusstsein und ihre Selbstwirksamkeit ganz praktisch, mitten im Leben, direkt bei ihnen vor Ort, mit ihren Familien“, so Dr. Auma Obama.

Weitere Informationen zum Internationalen TÜV Rheinland Global Compact Award sowie zur Preisträgerin Dr. Auma Obama finden Sie hier.

Dr. Auma Obama erhält den Nachhaltigkeitspreis  
Dr. Auma Obama erhält den Nachhaltigkeitspreis
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen