Executive Update: Menschenrechte als Treiber für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung

13.12.2018

Executive Update: Menschenrechte als Treiber für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen der COP 24 und des 70. Jahrestages der Universal Declaration of Human Rights diskutiert Lise Kingo, CEO und Exekutiv Direktorin des United Nations Global Compact, wie Unternehmen gleichzeitig Klimaschutz und Menschenrechte fördern können.

Der folgende Artikel von Lise Kingo wurde am 6. Dezember 2018 auf GreenBiz veröffentlicht.

Am 10. Dezember 2018 feierte die Welt den 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (UDHR). Aktuell stehen die dargelegten Rechte in diesem Dokument einer neuen, menschengemachten Bedrohung gegenüber, dem Klimawandel. Allein im vergangenen Jahr wurden die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels verstärkt sichtbar, ein Phänomen, bei dem diejenigen, die am wenigsten dazu beigetragen haben, gleichzeitig am stärksten darunter leiden [...].

0


Weiterhin wurden im High-Level Meeting of Caring for Climate am 10. Dezember 2018 von Wirtschaftsvertretern, Zivilgesellschaft, den Vereinten Nationen und Regierungsvertretern Möglichkeiten und nächste Schritte zur Transformation in eine emissionsarme Wirtschaftsweise, der Übergang in eine <2°C-Wirtschaft und die Anwendung von Science Based Targets diskutiert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen