30. September 2020 | DGCN Jubiläumskonferenz

Am 30. September 2020 findet die Jubiläumskonferenz des Deutschen Global Compact Netzwerks unter dem Motto "THE DECADE OF ACTION: BUSINESS LEADERSHIP IN CHALLENGING TIMES" in virtuellem Format statt. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen folgen detaillierte Informationen zu einer möglichen persönlichen Teilnahme im Allianz Forum in Berlin zu einem späteren Zeitpunkt und unter Berücksichtigung der aktuellen Regelungen zur Durchführung von Veranstaltungen.

Ort/Location
Online
Allianz Forum Pariser Platz 6 10117 Berlin

TNK2020

DGCN Jubiläumskonferenz – 20 Jahre UN Global Compact
30. September 2020, Allianz Forum, Berlin

THE DECADE OF ACTION: BUSINESS LEADERSHIP IN CHALLENGING TIMES

Das 20-jährige Jubiläum des UN Global Compact (UNGC) und des Deutschen Global Compact Netzwerks (DGCN) fällt zusammen mit einer der gravierendsten Krisen der letzten Jahrzehnte, der COVID-19-Pandemie, deren gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen aktuell noch schwer abzuschätzen sind.

Das Jahr 2020 ist auch ein wichtiger Meilenstein für die Agenda 2030, dem von allen Staaten Ende 2015 vereinbarten Weltzukunftsvertrag. In Anbetracht des langsamen Fortschritts bei der Umsetzung der darin enthaltenen Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) hatte der UN Generalsekretär Anfang des Jahres die Weltgemeinschaft noch vor der weltweiten Ausbreitung von COVID-19 zur Decade of Action aufgerufen. Als die weltweit größte Initiative für nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung hat sich der UNGC diesem Aufruf angeschlossen, um den essenziellen Beitrag der Wirtschaft für eine fristgerechte Umsetzung der SDGs voranzutreiben.

Die Frage, ob Unternehmen in Anbetracht der sich anbahnenden Rezession Nachhaltigkeitsthemen zurückstellen dürfen, um sich dringenderen ökonomischem Prioritäten widmen zu können, stellt sich uns dabei nicht, da wir erstere immer als einen zentralen Bestandteil des Kerngeschäfts betrachten und nicht als freiwilliges Anhängsel. Verantwortung ist nicht verhandelbar. Vielmehr ist zu erwarten, dass Themen wie Gerechtigkeit und Resilienz – von Unternehmen, aber auch ihren Wertschöpfungsketten sowie den Märkten und Gesellschaften, in denen sie operieren – in der Bewältigung der Folgen der Krise eine noch zentralere Rolle spielen werden.

Vorausschauendes und nachhaltiges Wirtschaften sollte daher mehr denn je eine Grundlage geschäftlichen Handels werden, sowohl wenn es darum geht Risiken und Herausforderungen zu managen, als auch neue Chancen in sich wandelnden Märkten zu nutzen. Dabei bieten die Agenda 2030 und die SDGs in turbulenten Zeiten ein wichtiges Leitbild zur Orientierung für Unternehmen.

Nachdem wir uns auf unserer virtuellen Frühjahrskonferenz mit den Rahmenbedingungen für eine effektivere Beteiligung der Wirtschaft an der Decade of Action beschäftigt haben, wollen wir nun auf unserer Jubiläumskonferenz mit hochkarätigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren, was nachhaltiges Wirtschaften in der Post-Corona Zeit bis 2030 bedeutet und welche Ideen und Ansätze es gibt, um wirkungsvolle, breit angelegte Fortschritte insbesondere in zentralen Handlungsfeldern wie Klimawandel und Ungleichheit zu erreichen. 

Wir gehen zum gegenwärtigen Zeitpunkt davon aus, dass die Konferenz am 30. September 2020 im Allianz Forum als Teilpräsenztreffen mit Videoübertragung stattfinden wird.

Weitere Information finden Sie in unserer vorläufigen Agenda

Zeit Programmpunkt Speaker
09:00-09:30 Einlass & Registrierung
09:30 – 09:45 Begrüßung durch das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN)
09:45 – 10:00 Keynote “The Decade of Action: Business Leadership in Challenging Times” Sanda Ojiambo, CEO & Executive Director des UN Global Compact (angefragt)
10:00 – 10:15 Keynote „“The Role of Corporate Boards in driving Sustainable Business” Lise Kingo, Vorstandsmitglied und ehemalige CEO des UN Global Compact (bestätigt)
10:15 – 12:00 Paneldiskussion: „Business Leadership for Sustainable Development in the 2020s: Performance with Purpose” Dr. Martin Brudermüller, Vorsitzender des Vorstands, BASF SE (bestätigt); Dr. Antje von Dewitz, Geschäftsführerin, Vaude Sport GmbH (bestätigt); Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin, Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (bestätigt); Klaus Milke, Chair, Foundations 20 & Ehrenvorsitzender, Germanwatch (bestätigt)
12:00 – 13:00 Mittagessen
13:00 – 14:30 Herausforderung 1 „Wirtschaften im Sinne einer 1.5 Grad-Zukunft” Dialog mit führenden VertreterInnen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik Dr. Maria Mediluce, CEO, We Mean Business Coalition (bestätigt); Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident, Umweltbundesamt (bestätigt); Wioletta Rosolowska, Vorsitzende des Vorstands, L´Oréal Deutschland (angefragt); Oliver Hermes, Präsident & Chief Executive Officer, Wilo Gruppe (bestätigt)
14:30 – 15:00 Kaffeepause
15:00 – 15:20 Keynote: „Nachhaltigkeitsstrategien der Bundesrepublik Deutschland in Post-Corona Zeiten“ Prof. Dr. Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramts der Bundesrepublik Deutschland (bestätigt)
15:20 – 17:00 Herausforderung 2 “Wirtschaften im Sinne einer gerechteren Gesellschaft” Dialog mit führenden VertreterInnen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatsekretärin, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) (bestätigt); Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende, DB Cargo (bestätigt); Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des WZB & Leiterin des Promotionskollegs „Gute Arbeit“ (bestätigt); Mario Mehren, Vorstandvorsitzender, Wintershall Dea GmbH (bestätigt)
17:00 17:00 Verabschiedung durch das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN)
#TNK20
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen