19. September 2017 | Fit für den NAP: Qualifizierungsprogramm für Unternehmen zur menschenrechtlichen Sorgfalt (Einsteiger)

Der Nationale Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) ist da. Die Bundesregierung erwartet von allen Unternehmen, dass sie bis 2020 „Prozesse menschenrechtlicher Sorgfalt“ einführen. Die Umsetzung wird bei Unternehmen ab 500 Mitarbeitern ab 2018 jährlich überprüft.

Wie kann sich Ihr Unternehmen auf diesen Check vorbereiten?

Das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN) und die Managementberatung twentyfifty ltd. bieten Einsteigern in das Thema ein Trainingsprogramm, dass Sie bei der Umsetzung der Anforderungen gezielt unterstützt. Wir bieten Ihnen ein auf Ihre Bedarfe zugeschnittenes Qualifizierungsangebot, das Ihnen hilft:

  • Einen tragfähigen Ansatz für menschenrechtliche Sorgfalt für Ihr Unternehmen zu entwickeln
  • Ihren Ansatz so zu kommunizieren, dass er der Überprüfung der Bundesregierung standhält

Ablauf des Programms

Welche Ressourcen muss ich aufbringen?

  • Teilnahme an zwei Präsenztrainings, einem zweistündigen Webinar sowie individuellen Gesprächen mit den Beratern.
  • Bereitschaft im Rahmen der Praxisphase das Gelernte im eigenen Unternehmen anzuwenden.
  • Die Kosten für die Teilnahme sind nach Größe des Unternehmens gestaffelt:
Größe des Unternehmens (Umsatz) Kosten für die Teilnahme
> 5 Mrd. Euro 3.000 Euro
> 500 Mio. Euro 2.000 Euro
< 500 Mio. Euro 1.250 Euro
 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an philipp.bleckmann@giz.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen