19. September 2017 | Abendveranstaltung: Freiwillige CO2-Kompensation in Unternehmen

Abendveranstaltung zu Zielsetzung, Nutzen und Grenzen von Treibhausgaskompensationen in Unternehmen.

Ort/Location
Berlin

Veranstalter/Organizer
DGCN in Kooperation mit atmosfair

Immer mehr Unternehmen nutzen freiwillige Treibhausgaskompensation als Instrument, um ihre Klimaziele, z.B. am Standort und bei Geschäftsreisen, zu erreichen.
Die Veranstaltung unterstützt Unternehmen dabei, informierte Entscheidungen zu CO2-Kompensationen zu treffen. Es soll ein Verständnis dafür vermittelt werden, inwiefern diese Teil eines ganzheitlichen Klimamanagements sein können und auf was man dabei achten sollte.

VertreterInnen aus Wissenschaft, Politik, Unternehmen und der Zivilgesellschaft teilen dabei ihre Perspektive und haben die Möglichkeit, in einen offenen Austausch über Chancen und Grenzen der CO2-Kompensation zu treten.

Zielgruppe

Diese Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an VertreterInnen aus Wissenschaft, Politik, Unternehmen und der Zivilgesellschaft.
Eine Bestätigung der Teilnahme erfolgt nach Prüfung durch die DGCN-Geschäftsstelle.

Inhalt

VertreterInnen aus Unternehmen, Politik, Wissenschaft und NGOs werden insbesondere folgende Themen diskutieren:

  • Definition, Bedeutung, Verbreitung und Kritikpunkte
  • Elemente eines ganzheitlichen Klimamanagements – Wann macht Kompensation Sinn?
  • Do's and Don'ts - Auf was sollten Unternehmen bei der Kompensation ihrer CO2-Emissionen achten?
  • Qualitätsstandards, Projekte, Preise und Anbieter
  • Beispiele aus der Praxis
  • Zukunft der freiwilligen CO2-Kompensation in Unternehmen

Agenda

Hier finden Sie das Programm zur Abendveranstaltung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sophie von Gagern 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen