26. November 2020 | DGCN Dialogserie #weitergedacht: Sind Menschenrechte ein Compliance Thema?

Mit der DGCN Dialogserie #weitergedacht schafft das Deutsche Global Compact Netzwerk eine Plattform zum Austausch von Perspektiven und Denkanstößen zu spannenden, aktuellen Nachhaltigkeitsherausforderungen und -chancen in der Unternehmenspraxis. In diesem Teil geht es darum, ob Menschenrechte ein Compliance Thema sein sollten.

Ort/Location
Online

Veranstalter/Organizer
DGCN

Die menschenrechtliche Sorgfaltspflicht gewinnt nicht zuletzt durch die derzeitige Diskussion um ein nationales Sorgfaltspflichtengesetz immer mehr an Bedeutung für Unternehmen. Daher rückt die Integration von Menschenrechten in unternehmerische Prozesse und Strukturen in den Fokus. Besonders was Compliance Management Systeme anbelangt, scheint die Integration menschenrechtlicher Aspekte auf der Hand zu liegen. Jedoch: Während sich Compliance-Abteilungen lange Zeit auf die Geschäftsrisiken für das Unternehmen selbst konzentriert haben, geht es bei menschenrechtlichen Risiken um die Perspektive der jeweils Betroffenen. Eine erfolgreiche Integration erfordert daher ein Umdenken von Unternehmen.

In der DGCN Dialogserie #weitergedacht teilen Sprechende verschiedener Fachbereiche ihre Expertise und beleuchten herkömmliche Themen aus neuen Blickwinkeln. Dieser Dialog widmet sich der Frage, ob und inwieweit Menschenrechte ein Compliance-Thema sind. Dabei diskutierenden wir mit Expert*innen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft unter anderem folgende Aspekte:

  • Was sind die Zusammenhänge – und Unterschiede – zwischen Compliance und Due Diligence?
  • Welche Argumente sprechen für – oder gegen – eine Ansiedlung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in der Compliance? Wo sind Zielkonflikte und Risiken, aber auch Chancen?
  • Was bedarf es für eine erfolgreiche Integration?

Wir freuen uns auf Inputs von Angela Reitmaier, Transparency International, Miriam Saage-Maaß, ECCHR und Jörg Nierhaus, CCO der STEAG GmbH.

Ziellgruppe dieses Formats sind insbesondere Vertreter*innen von Unternehmen, sowie Interessierte aus anderen Stakeholdergruppen (Zivilgesellschaft, Politik, Wissenschaft, etc.). Teilnehmende haben die Möglichkeit, Fragen zu den jeweiligen Inputs zu stellen und sich so am Dialog zu beteiligen.


Dieses Webinar ist kostenfrei und öffentlich zugänglich.

Diese Veranstaltung ist Teil der DGCN Dialogserie #weitergedacht. Mit der neuen DGCN Dialogserie #weitergedacht schafft das Deutsche Global Compact Netzwerk eine Plattform zum Austausch von Perspektiven und Denkanstößen zu spannenden, aktuellen Nachhaltigkeitsherausforderungen und -chancen in der Unternehmenspraxis.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen