12. - 13. September 2017 | Coaching: Schritt für Schritt zu Corporate Carbon Footprint und Klimamanagement

Das Coaching versteht sich als Einführung für Unternehmen, die noch keine oder nur geringe Vorkenntnisse im Bereich Klimamanagement haben und einen Corporate Carbon Footprint erstellen wollen. Neben einer allgemeinen Einführung in ein ganzheitliches und effektives Klimamanagement geht es in diesem kompakten Training insbesondere auch um die Wissensvermittlung zur Ermittlung des Corporate Carbon Footprints.

Ort/Location
Frankfurt/Main

Veranstalter/Organizer
DGCN in Kooperation mit sustainable


Ein effektives und ganzheitliches Klimamanagement ist die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung der Klimaperformance. Im Rahmen des Klimamanagements beschäftigt sich ein Unternehmen mit einer langfristigen und strategischen Herangehensweise, sowohl mit direkt und indirekt verantworteten Emissionen als auch mit den geschäftsrelevanten Auswirkungen des Klimawandels auf das Unternehmen.

Das Coaching hilft ManagerInnen, klimabezogene Chancen und Risiken ihrer Geschäftstätigkeit zu erkennen und konkrete Lösungs- und Handlungsansätze zu entwickeln. In einer kleinen Gruppe von Praktikern erhalten die TeilnehmerInnen eine konkrete Einführung in die Berechnung des Corporate Carbon Footprint und die Identifizierung relevanter Emissionsquellen im Unternehmen. Darauf aufbauend werden Unternehmen dabei unterstützt ein Daten- und Prozessmanagement einzuführen, eine Klimastrategie zu entwickeln und die Herausforderungen der Klimaberichterstattung zu meistern.


Inhalt

  • Grundlegende Überlegungen vor der Einführung eines Klimamanagements
  • der Corporate Carbon Footprint
       - Standards, Prinzipien und Logik
       - Abgrenzung von Scope 1,2 und 3
       - Relevanz von Emissionsquiellen (Umgang mit Scope 3)
       - Berechnung von Scope 1 bis 3 Emissionen auf Basis von Aktivitäts- und Verbrauchsdaten
       - Umgang mit Scope-3-Emissionen
  • Weitere Schritte zum Aufbau eines ganzheitlichen Klimamanagements 
       - Daten- und Prozessmanagement
       - Formulierung einer Klimastrategie
       - Steuerung mit Key Performance Indikatoren
       - Klimaberichterstattung
       - Grundlagen des Corporate Carbon Footprint (CCF)
  • Stolpersteine und Best Practices

  • Teilnahmegebühr
    900 Euro (für Unterzeichner des Global Compact: 600 Euro)

  • Dienstag, 12. September 2017: 10 bis 17 Uhr.
    Mittwoch, 13. September 2017: 9:30 bis 14 Uhr.

    Anmeldeschluss
    16. August 2017

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Sophie von Gagern.

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen