07. November 2017 | Coaching: Schritt für Schritt zum Corporate Carbon Footprint

Das Coaching unterstützt Unternehmen bei der Erstellung einer Treibhausgasbilanz. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, Emissionen entlang der eigenen Wertschöpfungskette genau zu beziffern und gezielte Maßnahmen zur Emissionsminderung zu ergreifen.

Ort/Location
Berlin
Geschäftsstelle DGCN Reichpietschufer 20

Veranstalter/Organizer
DGCN in Kooperation mit sustainable

Die Erhebung des Corporate Carbon Footprint (CCF) gilt als wirksame Methode, um eine systematische Bilanz der entstehenden Treibhausgasemissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu erstellen. Der CCF unterstützt Unternehmen bei der Einführung klimafreundlicher Prozesse, Produkte und Dienstleistungen. So können Unternehmen Regierungen, Investoren, Geschäftspartnern, Zivilgesellschaft und Kunden signalisieren, dass sie den Herausforderungen des Klimawandels mit konkreten Maßnahmen begegnen.

In einer kleinen Gruppe werden sowohl relevante Tools und Ansätze vermittelt als auch praktische Übungen durchgeführt. Dem Austausch mit anderen Unternehmen und der Diskussion individueller Herausforderungen kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Inhalt

  • Standards, Prinzipien und Logik des CCFs
  • Abgrenzung von Scope 1, 2 und 3 Emissionsquellen
  • Ziele und Systemgrenzen des CCFs
  • Datenquellen und Herausforderungen der Datenerhebung von Scope 1, 2 und 3 Emissions-quellen
  • Berechnung von Scope 1, 2 und 3 Emissionen auf Basis von Aktivitäts- und Verbrauchsdaten
  • Stolpersteine und Best Practices

Zielgruppe

Dieses Coaching ist kostenpflichtig und richtet sich an Verantwortliche in Unternehmen, die ein ganzheitliches Klimamanagement im eigenen Betrieb umsetzen wollen. Es versteht sich als Einführung für Einsteiger, die noch keine oder nur geringe Vorkenntnisse im Bereich Klimamanagement und Corporate Carbon Footprint vorweisen. Das Coaching steht allen Unternehmen (auch nicht-Unterzeichnern des UN Global Compact) offen. Eine Bestätigung der Teilnahme erfolgt nach Prüfung durch die DGCN-Geschäftsstelle.

Teilnahmegebühr
450 € für Unterzeichner des UN Global Compact (Normalpreis: 600 €). Kursmaterialien und Verpflegung werden während des Coachings zur Verfügung gestellt. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 15 begrenzt. Anmeldeschluss ist der 13. Oktober 2017.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sophie von Gagern

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen