5. Juni 2018 | Interner CO2-Preis in Unternehmen

Die Multi-Stakeholder Diskussionsveranstaltung verfolgt das Ziel, gemeinsam konkrete Empfehlungen und Ideen zur Umsetzung eines internen CO2-Preises in Unternehmen zu erarbeiten.

Ort/Location
Berlin
Wilhelm-Kabus-Str. 46, Naumannpark Haus 12 10829 Berlin

Veranstalter/Organizer
Deutsches Global Compact Netzwerk

 

Der Bepreisung von CO2 wird von Politik und zunehmend auch von der Wirtschaft eine große Wirkung zugeschrieben, um Investitionen von emissionsintensiven Aktivitäten zu sauberen, effizienteren Alternativen zu lenken. Bereits 40 nationale und 25 subnationale Regierungen haben Emissionshandelssysteme oder eine CO2-Steuer eingeführt – Tendenz steigend. Auch Unternehmen nutzen eine interne Bepreisung von CO2-Preis zunehmend als Mechanismus, um so Klimarisiken und -chancen aufzudecken und wirtschaftliche Einsparungen von Treibhausgasemissionen zu erwirken. In der Region Deutschland, Österreich Schweiz haben fast 40% der Unternehmen im Rahmen ihrer CDP-Klimaberichterstattung angegeben, CO2 intern zu bepreisen oder die Einführung eines CO2-Preises binnen zwei Jahren einzuführen.

Im Rahmen der Multistakeholder-Veranstaltung diskutiert das Deutsche Global Compact Netzwerk mit Vertretern aus Unternehmen, Politik und Zivilgesellschaft, welche Rolle eine gezielte Bepreisung von CO2 in Unternehmen spielen kann und in welchem Verhältnis diese zu den politischen Rahmenbedingungen für den Übergang in eine <2°C-Wirtschaft steht. Dabei werden die Funktionsweise und Varianten der Ausgestaltung interner CO2-Preise vorgestellt, Anwendungsfälle diskutiert und Ideen sowie Anregungen an Politik und Wirtschaft in Kleingruppen erarbeitet.

Durchführungspartner: sustainable AG


Zielgruppe


Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich primär an Unternehmen, Politik und Zivilgesellschaft. Eine Bestätigung der Teilnahme erfolgt aufgrund begrenzter Kapazitäten nach Prüfung durch die Veranstalter. Bitte bekunden Sie hier Ihr Interesse an der Veranstaltung.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an Sophie von Gagern.

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen